Anastasia Grishutina

Klavier

Anastasia Grishutina
Foto: Christian Palm

Anastasia Grishutina bekam ihren ersten Klavierunterricht mit sieben Jahren an der Skrjabin Schule für Musik bei Ljudmila Tolstikowa. Stets bekam sie musikalische Impulse von ihrer Mutter Ljudmila Borisowskaja. Sie studierte am Staatlichen Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau Klavier, Cembalo und Hammerklavier bei Slava Poprugin, Olga Filippova, Alexey Schewtschenko, sowie Klavier solo an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Adrian Oetiker. 2016 bis 2021 hat sie Liedgestaltung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Ulrich Eisenlohr und Prof. Stefan Irmer studiert. Bei zahlreichen Meisterkursen erhielt sie unter anderem von Michael Gees, Christopher Prégardien, Graham Johnson und Anne Le Bozec Impulse und Inspiration für ihren musikalischen Weg. 2019 war Anastasia Grishutina Stipendiatin beim Festival LIEDBasel und wurde zur „Udo Reinemann International Masterclass 2020/21“ nach Brüssel eingeladen. Seither widmet sie sich sehr erfolgreich und mit besonderer Intensität dem Kunstlied und lehrt an den Musikhochschulen in Hannover und Köln im Fach Liedgestaltung und zeitgenössisches Lied. Gemeinsam mit der Mezzosopranistin Esther Valentin gewann Sie zahlreiche Preise, u.a. den 1. Preis und den Publikumspreis beim Internationalen Schubert-Wettbewerb Dortmund, den Preis der Junior Jury, den Presse Preis und den Edwin Rutten & Annette Andriesen Publikums Preis beim 53. IVC ‘s Hertogenbosch LiedDuo Competition. Außerdem wurde das Duo im Jahr 2019 für das dreijährigen Förderprogramm SWR2 “New Talent” ausgewählt. In diesem Rahmen sind auch die ersten CDs mit den Titeln “Amors Spiel” und “Crime Scenes” entstanden, die in der Kritik sehr gelobt wurden. Anastasia Grishutina gastiert auf zahlreichen Festivals, z.B. bei dem “Festival Klavier“ im Brucknerhaus Linz, beim Schubert-Fest in Dortmund und “Im Zentrum Lied” in Köln. Es ist ihr ein besonderes Anliegen, russisches Liedrepertoire in Deutschland aufzuführen und dem hiesigen Publikum besser verständlich zu machen.

Fördermitgliedschaft

Als Fördermitglied sichern Sie sich als treue Zuschauer*in exklusive Vorteile. Sie erhalten zwei Wochen vor allen Anderen die Termine unserer neuen Saison und können sich so auch trotz begrenzter Platzkapazitäten ganz entspannt Ihre Tickets fürs kommende Jahr sichern. Des Weiteren erhalten Sie zu Saisonbeginn kostenfrei unser Saisonheft per Post zugesandt. Je nach Höhe Ihres Mitgliedsbeitrags (mind. 60€ jährl.) erhalten Sie darüber hinaus z.B. Freikarten inkl. eines Freigetränks. Mehr dazu entnehmen Sie dem Antrag auf Fördermitgliedschaft.

Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar.
Antrag herunterladen

Sponsor*in werden

Wir agieren aus der Region für die Region und hegen eine enge Zusammenarbeit mit unseren Partner*innen. Als Sponsor*in haben Sie z.B. die Möglichkeit sich durch werbliche Leistungen öffentlichkeitswirksam im Rahmen der Schlosskonzerte Oranienburg zu positionieren. Je nach Höhe Ihres Beitrags reicht dies von der Erwähnung auf unserer Homepage, über Ehrenplätze in der ersten Reihe, bis hin zu einem hervorgehobenen Auftritt Ihres Unternehmens in unserem Saisonheft. 
Kontakt

Spender*in werden

Durch eine Spende leisten Sie direkt einen Beitrag zur kulturellen Entwicklung Oberhavels und der Pflege unseres kulturellen Erbes. Ihre Spende hilft uns dabei die hohe Qualität unserer international besetzten Konzerte zu sichern und fördert u.a. den Ausbau unseres Vermittlungsformats "Werkstattkonzerte".

Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung und werden namentlich auf unserer Homepage erwähnt. 

VeranstaltungsinfoS

Kühle Getränke & Abendkasse 1 Std. vor Konzertbeginn
Einlass 30 Min. vor Konzertbeginn

Tickets

Vorverkauf
An der Kasse des Schlossmuseums zu den regulären Öffnungszeiten (Sommersaison Di-So 10:00-17:30 Uhr, Wintersaison Di-So 10:00-16:00 Uhr).

Abendkasse
Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse ab 1 Stunde vor Konzertbeginn. Aufgrund der begrenzten Platzkapazität empfehlen wir Ihnen sich Ihr Ticket im Vorverkauf zu sichern.

Reservierungen
Per E-Mail an schlossmuseum-oranienburg@spsg.de oder telefonisch unter 03301 / 537 437. Ihre reservierten Tickets können bis 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse abgeholt und Bar bezahlt werden.

Preise & Ermässigungen

Normalpreis 20 € / Ermäßigt 15 € / Solidaritätspreis 25 €

Mit Ihrer Eintrittskarte erhalten Sie am Konzerttag freien Eintritt in das Schlossmuseum.

Ermäßigungen werden nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises für Menschen mit Behinderung, mit GdB ab 50 (Kennzeichnung G oder B Begleitpersonen frei), Bezieher:innen von ALG I, Bürgergeld, Sozialhilfe oder sonstigen Grundsicherungen, Schüler:innen, Studierenden, Azubis, Rentner:innen, und Geflüchteten mit Aufenthaltsgestattung oder Aussetzung einer Abschiebung (Duldung) sowie deren Begleiter:in (max. 1 Begleitperson auf einen Geflüchteten) gewährt.

Barrierefreiheit

Im Schlossmuseum gibt es einen Fahrstuhl. Das WC ist rollstuhlgeeignet. Am Schlosseingang benötigen Rollstuhlfahrer Hilfestellung; der Kassenraum ist nicht rollstuhlgeeignet.

Achtung: Bei alternativen Spielstätten bitten wir Sie sich beim jeweiligen Betreiber zu informieren. Alternativ erreichen Sie uns jederzeit per E-Mail an info@schlosskonzerte-oranienburg.de

zum Newsletter ANMELDen 

Indem Sie den Newsletter abonnieren, erklären Sie sich einverstanden, dass die Schlosskonzerte Oranienburg und der Verein Oranienkonzerte e.V. Sie per E-Mail mit Neuigkeiten zum Konzertprogramm auf dem Laufenden hält. Eine darüber hinausgehende Verwendung und/oder Weitergabe der persönlichen Daten erfolgt nicht. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Google reCaptcha: Ungültiger Seitenschlüssel.