Im Reich des Sonnenkönigs

Französischer Barock

06 . April 2024 | 18:00 Uhr
Regine-Hildebrandt-Haus, Sachsenhausener Str. 1

tickets & infos

In unserem diesjährigen Eröffnungskonzert begeben wir uns in die Welt des französischen Sonnenkönigs, Louis XIV. Schon als 4-Jähriger wurde er zum König gekrönt und hatte ganze 72 Jahre, also bis zu seinem Tod, die Regentschaft inne. Da er eine große Affinität für Wissenschaft und Kunst hatte, gründete er verschiedene Akademien, unter anderem die Akademie der Musik, welche heute als Opéra national de Paris weiterbesteht. Dieses Mäzenentum hat auch dazu beigetragen, dass der französische Barock eine Fülle an hervorragenden Komponist*innen hervorgebracht hat.
Wir beginnen mit François Couperin: er war Komponist am Hofe Louis XIV. und neben Jean-Baptiste Lully und Jean-Philip Rameau eine der wichtigsten Persönlichkeiten dieser musikalischen Epoche. Die verspielten Pièce pour Clavecin (Stücke für Cembalo) haben alle Übertitel, die in den kurzen Stücken karikatural und mit viel Witz vertont werden. Jean-Philip Rameau ist wohl einer der bekanntesten Vertreter des französischen Barocks. Er hat zwar nicht am Hofe Louis XIV. gearbeitet, lebte aber in Paris und ist demselben Geiste und Stile zuzuschreiben.

Elisabeth Jacquet-de la Guerre ist eine der wenigen weiblichen Vertreterinnen dieser Epoche, die ihren männlichen Zeitgenossen jedoch in nichts nachsteht. Mit 5 Jahren spielte sie dem Sonnenkönig vor und wurde in der Folge von ihm finanziell unterstützt. Als Vierten und Letzten im Bunde haben wir einen unbekannteren Komponisten auf dem Programm: Louis-Nicolas Clérambault. Sein Vater war einer der 24 Hofviolinisten des Königs und er war ein Nachbar Jean-Philip Rameaus. Für unser Eröffnungskonzert haben wir uns erneut für eine größere Besetzung entschieden um dem Farbenreichtum dieses wunderbaren Repertoires gerecht zu werden und den Saisonstart gebührend mit Ihnen zu feiern. Wir beginnen mit zwei leichten Stücken für Cembalo solo und fahren dann mit einer weltlichen Kantate von Rameau fort. Diese ganz der französischen Sprache verschriebene Musik spiegelt den Sprachduktus auch dann noch wider, wenn in der Musik kein Text wiedergegeben wird.
Tauchen Sie mit uns ein in die Welt des französischen Hofes und lassen Sie sich von verspielter und virtuoser, französischer Barockmusik bezaubern.

Künstler*innen

Fördermitgliedschaft

Als Fördermitglied sichern Sie sich als treue Zuschauer*in exklusive Vorteile. Sie erhalten zwei Wochen vor allen Anderen die Termine unserer neuen Saison und können sich so auch trotz begrenzter Platzkapazitäten ganz entspannt Ihre Tickets fürs kommende Jahr sichern. Des Weiteren erhalten Sie zu Saisonbeginn kostenfrei unser Saisonheft per Post zugesandt. Je nach Höhe Ihres Mitgliedsbeitrags (mind. 60€ jährl.) erhalten Sie darüber hinaus z.B. Freikarten inkl. eines Freigetränks. Mehr dazu entnehmen Sie dem Antrag auf Fördermitgliedschaft.

Der Mitgliedsbeitrag ist steuerlich absetzbar.
Antrag herunterladen

Sponsor*in werden

Wir agieren aus der Region für die Region und hegen eine enge Zusammenarbeit mit unseren Partner*innen. Als Sponsor*in haben Sie z.B. die Möglichkeit sich durch werbliche Leistungen öffentlichkeitswirksam im Rahmen der Schlosskonzerte Oranienburg zu positionieren. Je nach Höhe Ihres Beitrags reicht dies von der Erwähnung auf unserer Homepage, über Ehrenplätze in der ersten Reihe, bis hin zu einem hervorgehobenen Auftritt Ihres Unternehmens in unserem Saisonheft. 
Kontakt

Spender*in werden

Durch eine Spende leisten Sie direkt einen Beitrag zur kulturellen Entwicklung Oberhavels und der Pflege unseres kulturellen Erbes. Ihre Spende hilft uns dabei die hohe Qualität unserer international besetzten Konzerte zu sichern und fördert u.a. den Ausbau unseres Vermittlungsformats "Werkstattkonzerte".

Auf Wunsch erhalten Sie eine Spendenbescheinigung und werden namentlich auf unserer Homepage erwähnt. 

VeranstaltungsinfoS

Kühle Getränke & Abendkasse 1 Std. vor Konzertbeginn
Einlass 30 Min. vor Konzertbeginn

Tickets

Vorverkauf
An der Kasse des Schlossmuseums zu den regulären Öffnungszeiten (Sommersaison Di-So 10:00-17:30 Uhr, Wintersaison Di-So 10:00-16:00 Uhr).

Abendkasse
Restkarten erhalten Sie an der Abendkasse ab 1 Stunde vor Konzertbeginn. Aufgrund der begrenzten Platzkapazität empfehlen wir Ihnen sich Ihr Ticket im Vorverkauf zu sichern.

Reservierungen
Per E-Mail an schlossmuseum-oranienburg@spsg.de oder telefonisch unter 03301 / 537 437. Ihre reservierten Tickets können bis 30 Minuten vor Konzertbeginn an der Abendkasse abgeholt und Bar bezahlt werden.

Preise & Ermässigungen

Normalpreis 20 € / Ermäßigt 15 € / Solidaritätspreis 25 €

Mit Ihrer Eintrittskarte erhalten Sie am Konzerttag freien Eintritt in das Schlossmuseum.

Ermäßigungen werden nach Vorlage eines entsprechenden Nachweises für Menschen mit Behinderung, mit GdB ab 50 (Kennzeichnung G oder B Begleitpersonen frei), Bezieher:innen von ALG I, Bürgergeld, Sozialhilfe oder sonstigen Grundsicherungen, Schüler:innen, Studierenden, Azubis, Rentner:innen, und Geflüchteten mit Aufenthaltsgestattung oder Aussetzung einer Abschiebung (Duldung) sowie deren Begleiter:in (max. 1 Begleitperson auf einen Geflüchteten) gewährt.

Barrierefreiheit

Im Schlossmuseum gibt es einen Fahrstuhl. Das WC ist rollstuhlgeeignet. Am Schlosseingang benötigen Rollstuhlfahrer Hilfestellung; der Kassenraum ist nicht rollstuhlgeeignet.

Achtung: Bei alternativen Spielstätten bitten wir Sie sich beim jeweiligen Betreiber zu informieren. Alternativ erreichen Sie uns jederzeit per E-Mail an info@schlosskonzerte-oranienburg.de

zum Newsletter ANMELDen 

Indem Sie den Newsletter abonnieren, erklären Sie sich einverstanden, dass die Schlosskonzerte Oranienburg und der Verein Oranienkonzerte e.V. Sie per E-Mail mit Neuigkeiten zum Konzertprogramm auf dem Laufenden hält. Eine darüber hinausgehende Verwendung und/oder Weitergabe der persönlichen Daten erfolgt nicht. Der Newsletter kann jederzeit abbestellt werden.

Google reCaptcha: Ungültiger Seitenschlüssel.